Schlagwort-Archiv für: Update

Update: OmniFocus für iOS mit TextExpander-Support

17 Sep 2012
17. September 2012

Endlich wächst zusammen, was zusammen gehört. Die OmniGroup muss mein Flehen erhört haben und hat heute OmniFocus für iPhone und OmniFocus für iPad mit Support für TextExpander touch ausgestattet. Damit kann ich meine Snippets nun in beiden Apps auch mobil nutzen, was das Eintragen von Aufgaben deutlich beschleunigen dürfte. Vielen Dank dafür!

Sowohl OmniFocus als auch TextExpander habe ich in entsprechenden Blog-Artikeln ausführlicher vorgestellt. Beide Produktivitätsapps befinden sich bei mir nach wie vor im Dauereinsatz, ich kann sie uneingeschränkt empfehlen.

Update auf OS X 10.8.1

27 Aug 2012
27. August 2012

Am Wochenende habe ich mein MacBook auf OS X 10.8.1 aktualisiert. Ich warte immer erst ein paar Tage, um mitzubekommen, ob es irgendwelche gravierenden Probleme mit dem Update gibt. Schien nicht der Fall zu sein, also hab ich mir den Installer von der Apple-Seite geladen. Das tue ich (anstatt das Update ausm Store zu installieren), damit ich nochmal drüber installieren kann, wenn was schiefgeht. Und diese Taktik war hier gar nicht so verkehrt!

Nach seiner Ausführung schleuderte mir der Installer ein “Installation fehlgeschlagen!” entgegen. Oh Schreck! Was nun? Sowas hat ich noch nie. Mutig neu gebootet und das System lief normal und wies sich als 10.8.1 aus. Dennoch war mir die ganze Sache suspekt und ich habe mich mit einer Suchmaschine bewaffnet auf Ursachensuche begeben. Dieser Thread bei macuser.de brachte die Lösung: launch2net - ein 3rd-Party-Tool zur Interneteinwahl mit UMTS-Sticks – soll schuld sein. Hab ich auf der Platte, kann also sein. Und tatsächlich, nach Deinstallation von launch2net (mitgelieferten Deinstaller verwenden!) und erneutem Update auf 10.8.1 gab es keine Fehlermeldung mehr! Muss irgendwas mit den Kernel-Extensions zu tun haben, die launch2net verwendet, nähere Einzelheiten sind mir aber nicht bekannt. Im Anschluss habe ich das Tool jedenfalls wieder installiert, da ich es ab und zu benötige.

Ansonsten hat die 10.8.1 heute den ganzen Tag problemlos durchgearbeitet, was mich aber nicht weiter verwundert, da bereits die Nuller-Version sehr stabil auf meinem MacBook gelaufen ist. Positiv ist mir aufgefallen, dass bei verschlüsselter Platte nun der Gastbenutzer und die Mitteilung für gesperrte Bildschirme wieder im Login-Screen angezeigt werden, was ich in meinem ursprünglichen Review als Fehler vermerkt hatte. 10.8.1 scheint also tatsächlich auch Bugs zu beheben.

Update: Drafts 2.0 – mit iPad-Version

26 Aug 2012
26. August 2012

Drafts, eine durchdachte App zur Texterfassung, die ich kürzlich hier vorgestellt habe, wurde vor wenigen Tagen auf Version 2.0 aktualisiert. Die Grundidee dieser App ist, dass man sofort nach dem Programmstart Texte bzw. Notizen eingeben kann, ohne dass sofort festgelegt werden muss, was mit dem Text später mal geschehen soll. Weitere Einzelheiten zu diesem praktischen Stück Software sind in meinem ursprünglichen Artikel zu finden.

Mit dem Update auf 2.0 gibt es nun auch eine iPad-App, die separat erworben werden muss. Um Inhalte zwischen iPhone und iPad abzugleichen, wurde ein Synchronisationsdienst (Simperium) integriert. Kannte ich vorher nicht, scheint aber ganz gut zu funktionieren und stammt von den Machern von Simplenote, die einige Erfahrung auf diesem Gebiet haben. Die Kosten dafür tragen übrigens die App-Entwickler. Neben Optimierungen in der Benutzeroberfläche glänzt die neue Version mit einer Reihe von Detailverbesserungen.

Update: iPhone-Homescreen

05 Jul 2012
5. Juli 2012

Es ist nun schon über ein Jahr her, dass ich hier über meinen iPhone-Homescreen berichtet habe. Inzwischen hat sich dort einiges verändert, so dass es mal Zeit für ein kleines Update ist. Aktuell sieht mein Homescreen so aus:

iPhone Homescreen

Der verzügliche Twitter-Client “Tweetbot” hat die offizielle App, welche ich gar nicht mehr benutze, komplett verdrängt. Den Google-Reader-Client “Reeder” verwende ich so häufig, dass er es auf Seite 1 geschafft hat. Reeder ist auch auf meinem Mac im Einsatz, auf dem iPad habe ich die App jedoch durch den meiner Meinung nach besseren “Mr. Reader” ersetzt.

Auch beim Wetter hat sich was getan, früher hatte ich “WeatherPro” auf dem Homescreen, mittlerweile ist es “Celsius“, vor allem weil die aktuelle Temperatur als Badge angezeigt wird. Dies funktioniert aber nicht bei negativen Temperaturwerten.

“Erinnerungen” ist mit iOS 5 dazugekommen und nützlich für kleine Dinge, die man nicht unbedingt in OmniFocus haben möchte. Sehr nett sind die ortsbezogenen Alarmierungen, die OmniFocus allerdings inzwischen auch beherrscht.

Da ich wesentlich mehr Podcasts als Musik höre, wurde die Musik-App aus dem Dock verbannt und der Podcast-Client meiner Wahl – “Instacast” – auf Seite 1 befördert. Den im Dock freien Platz nimmt nun “Drafts” ein, ein nützlicher Texterfasser, über den ich kürzlich hier berichtet habe.

Version 7.1 - © 1995-2014 by Dr. Markus Jasinski - Impressum