Homescreen-Reorganisation

12 Mrz 2014
12. März 2014

Da ich kürzlich aus Gründen mein iPhone neu aufgesetzt habe, war dies eine gute Gelegenheit meine Apps mal neu zu ordnen (und natürlich gleich ein paar davon zu entsorgen). Ich wollte schon immer mal probieren, mit nur drei Bildschirmen auszukommen – bisher waren es ganze zehn. Dazu muss ich natürlich viel mehr auf Ordner setzen als ich es bisher getan habe. Hier kommt mir zur Gute, dass seit iOS 7 viel mehr Apps pro Ordner erlaubt sind (wenn ich dem Internet glauben darf bis zu 15 Seiten a 9 Apps = 135 Apps).

Im Endergebnis bin ich bei 2 Seiten mit den meistgenutzten Apps gelandet und eine Seite ausschließlich mit Ordnern.

Auf Seite 1 (s. Titelbild) befinden sich neben einigen mitgelieferten Apps u.a:

  • Tweetbot – ein vorzüglicher Twitter-Client mit vielen Gesten
  • Threema – für verschlüsselte Nachrichten auch an Android-Nutzer (hat sich gut gefüllt, seitdem Facebook mal wieder shoppen war)
  • Reeder 2 – mein RSS-Reader (mit „Unread“ bin ich noch nicht richtig warm geworden)
  • Celsius – zum schnellen Ablesen der Temperatur
  • YNAB – meine Budget-Verwaltung
  • Fitbit – Fitness-App für die Aria-Waage und Schrittzähler
  • Evernote – Notizen, Fotos, Screenshots, PDFs, Textschnipsel, Listen und mehr
  • OmniFocus – der bewährte Aufgabenmanager meiner Wahl
  • Dispatch – E-Mail-App mit Inbox-Zero-Philosophie
  • Instacast – eine leistungsfähige Podcast-App

Auch im Dock befindet sich eine 3rd-Party-App – Drafts, meine universelle Texteingabe-App mit extrem flexiblen Weiterverarbeitungsmöglichkeiten. Außerdem habe ich mich entschlossen, die Telefon-App dort gegen die Nachrichten-App zu tauschen, da ich letztere wesentlich häufiger verwende.

Ich nutze übrigens seit einiger Zeit einen komplett schwarzen Hintergrund, da dies auf meinem schwarzen iPhone 5 recht edel aussieht (nahtloser Übergang vom Bildschirm zum Gehäuse).

Auf Seite 2 befinden sich ebenfalls häufig verwendete Apps.

iPhone Seite 2

Hier lagern u.a.:

  • 1Password – Verwaltung für Kennwörter, vertrauliche Notizen und sonstige Geheimnisse
  • Byword – um unterwegs auch mal an längeren Texten zu arbeiten
  • Fantastical – Kalender mit effizienter Termineingabe
  • MindNode – Mindmaps mit iCloud-Sync zum iPad/Mac
  • nextr – schicke Nahverkehrs- und Fahrplan-App
  • Parcel – Verfolgung von Lieferungen mit Push-Benachrichtigungen
  • Riposte – nutzt eigentlich noch jemand App.net?
  • ShopShop – Einkaufsliste mit schneller Artikelauswahl
  • Watchever – Filme und Serien für unterwegs
  • WeatherPro – nach meinen Beobachtungen die zuverlässigste Wetter-App

Der ganze Rest (insgesamt sind rund 260 Apps installiert) sammelt sich in Ordnern auf Seite 3:

iPhone Seite 3

Vielleicht ist ja für den ein oder anderen eine Umsortierungsidee dabei?

Schlagwörter: ,
Version 7.2 - © 1995-2018 by Dr. Markus Jasinski - Impressum