iTunes-Festival 2012

08 Sep 2012
8. September 2012

Es läuft zwar schon ein paar Tage, dennoch möchte ich die Gelegenheit nicht versäumen, auf das aktuelle iTunes-Festival aufmerksam zu machen. Es ist auch technisch sehr interessant, dazu später mehr. Wer die Veranstaltung nicht kennt, in London finden an jedem September-Abend Konzerte statt, die Apple kostenfrei live überträgt (es gibt auch Aufzeichnungen der letzten Abende). Die Musik-Events,  bei denen weltbekannte Bands vertreten sind (2-3 pro Abend), können auf dem iPhone, dem iPad (jeweils mit einer App), auf dem Apple TV und in iTunes angeschaut werden. Dieses Jahr stehen u.a Usher, Norah Jones, P!nk, David Guetta und Muse auf der Bühne.

Aus technischer Sicht finde ich vor allem zwei Punkte bemerkenswert. Da ist zum einen die Qualität. Hier liefert Apple einen hochwertigen Live-HD-Stream ab und auch die Tonqualität kann sich sehen (oder vielmehr hören) lassen, eine sehr ordentliche Leistung in Anbetracht der Millionen von möglichen Empfangsgeräten. Fast noch interessanter ist die Tatsache, dass die Anwendung auf dem Apple TV ohne ein speziell dafür herausgegebenes Software-Update aufgetaucht ist. Hinter dieser Technik könnte sich eine große Zukunft für die kleine schwarze Box verbergen. Apple kann nun jederzeit unsere Fernsehgeräte weltweit mit Live-Events versorgen. In Kombination mit den bisherigen Funktionen des Gerätes, dem Verleih von Filmen und Serien, dem Zugriff auf iTunes Match, der Nutzung von Internet-Diensten wie Youtube, Vimeo, Flickr usw. und dem Empfang von AirPlay-Streams wurde hier ein weiterer Schritt weg vom Kabel-/Antennen-/Satelliten-TV hin zum IP-basierten Fernsehen gemacht. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht…

Schlagwörter: , ,
Version 7.2 - © 1995-2018 by Dr. Markus Jasinski - Impressum