Software-Tipp: ForgetMeNot

01 Jun 2012
1. Juni 2012

Bekanntes Phänomen? Wir möchten jemanden per E-Mail eine Datei senden, erwähnen die Datei auch in der Mail, vergessen sie anzuhängen und schicken das Ganze ab. Während dieses gegenüber Freunden und Bekannten maximal peinlich ist, kann es bei Geschäftspartnern unprofessionell rüberkommen und einen schlechten Eindruck hinterlassen. Zum Glück gibt es Abhilfe in Form eines kleinen Plugins für die Mail-App von OS X.

Das Tool nennt sich „ForgetMeNot“, kostet EUR 4,95 (netto) und ist ein Mail-Plugin genau wie MailTags oder Mail-Act-On. Nach der Installation finden wir ForgetMeNot als zusätzlichen Tab-Punkt in den Mail-Einstellungen:

fmn1

Der evtl. fehlende Anhang wird anhand von Schlüsselwörtern – wie z.B. „Anhang“ oder „angehängt“ – in einer neuen Mail erkannt. Die Software kommt bereits mit einem kleinen Vorrat solcher Schlüsselwörter (auch für andere Sprachen), es lassen sich aber, um die eigenen Gewohnheiten zu berücksichtigen, selbst welche hinzufügen.

Schreiben wir zum Testen einfach mal eine solche E-Mail mit fehlendem Anhang:

fmn2

Beim Abschicken erhalten wir dann folgende Warnung:

fmn3

Nützliche Sache wie ich finde!

Schlagwörter: ,
Version 7.2 - © 1995-2018 by Dr. Markus Jasinski - Impressum